banner el autor
barra blanca
boton descargas
boton manuscritos

Bibliotecas

Reseñas
boton sitios de interes
boton contacto

Traducciones

Parafernalia

An diesem Morgen
habe ich meine Ohren
nicht aufgesetzt
dennoch
macht mich die Welt taub
ihre viele zerbrochenen Stühle

ihr Börsenkrach
das Zähneklappern
zwischen neuen Schuhen
und Fahrkarten.

Störrisch wie ein Stier denke ich:
auf welcher Seite des Lebens
ist das Leben geblieben?

Das Fell des Leoparden
bietet sich feil auf dem Markt
zum Preis eines Diamanten.

Auf der Feuerrutsche
huschen die leidenschaftlichen Küsse
der Liebenden fort
fallen hinab in der Ungunst der Sterne
mit den kalten Tagen die heimatlos
umherirren
durch die hektischen Städte
voller Trümmer.

Und niemand pfeift durch die Straßen
und schmählich erscheint die ruhige Sehnsucht
nach dem blauen Himmel
dem gelb klingenden Korn
der Bewegung des Wassers
in perfekten Kreisen
wenn ein Kind einen Stein hineinwirft
aus dem beleuchteten Fenster seines Zimmers.

Die Taube die zurückkehrt
zum gedeckten Tisch
bringt in ihrem blutigem Schnabel
eine Ohrfeige von der Welt.

Wie werde ich wissen von welcher Seite
der Tod kommt.

barra azul

© 2009 Jorge Palma - labrador@jorgepalma.com.uy - www.jorgepalma.com.uy